Team 2017/2018

NIEWOLLIK_Anna-Lena.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Indians ringen Bergkamen nach Rekord-Penaltyschießen nieder

(DFEL-Memmingen) Mit dem Ausgleich in der letzten Spielminute retteten die Indians Frauen am Samstag ein 3:3 Unentschieden gegen den EC Bergkamen. Im folgenden 30-minütigen rekordverdächtigen Penaltyschießen sicherten sich die Memmingerinnen auch noch den Zusatzpunkt.

 

Im Auftaktspiel der Frauenbundesliga nach einer sechswöchigen Pause erwiesen sich der EC Bergkamen als der erwartet schwere Gegner. Die „Bärinnen“ zeigten sich vor allem als wesentlich effizienter im Torabschluss aus die Maustädterinnen. So gerieten die Memminger Mädels nach einem Treffer von Sabina Florian bereits nach 13 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Ein weiterer Rückschlag folgte dann kurz nach dem ersten Seitenwechsel, als Alena Hahn das 0:2 markierte (22. Min). Die Indians bemühten sich und drückten auf den Anschlusstreffer, doch Jule Flötgen war weiter nicht zu überwinden.

 

Als Julia Gemsjäger dann zu Beginn des letzten Drittels mit einem Schuss von der blauen Linie doch der längst fällige 1:2 Anschlusstreffer gelang, intensivierten die Allgäuerinnen ihre Bemühungen nochmals. Sie schnürten die Gäste in ihrer Zone ein und wenn Bergkamens starke Torhüterin einmal geschlagen war, rettete der Pfosten (drei Mal). Als die Bärinnen dann fünf Minuten vor Schluss durch Sarah Conelly bei einem der wenigen Entlastungsangriffe auf 1:3 erhöhten, schien die Partie entschieden. Die Indians Mädels aber zeigten Moral und Nicola Eisenschmid stellte noch in derselben Spielminute den alten Abstand wieder her. Noch 2:15 Minuten waren zu spielen, da nahm ECDC Coach Werner Tenschert seine Auszeit und Franziska Albl zugunsten einer sechsten Feldspielerin vom Eis. Eine Maßnahme, die vom Erfolg gekrönt war: 50 Sekunden vor der Schlusssirene musste Jule Flötgen zum dritten Mal hinter sich greifen, Kaitlyn Keon war der umjubelte 3:3 Ausgleich gelungen. Als wenige Sekunden später nochmals eine Gäste Spielerin in die Kühlbox musste, setzten die Memmingerinnen alles auf eine Karte. Wiederum räumte Franziska Albl ihren Kasten, und die Indians versuchten mit sechs gegen vier noch die drei Punkte zu ergattern. Doch die Bärinnen retteten sich über die Zeit und das Penaltyschießen musste über den Zusatzpunkt entscheiden.

 

Das wiederum erwies sich als rekordverdächtig. 54 Versuche und rund dreißig Minuten waren notwendig, bis der Sieger endlich feststand. Nachdem die drei ersten Schützinnen für beide Mannschaften vergaben, ging es im Duell Eins gegen Eins weiter. Viermal legten die Indians dabei vor und jedes Mal konnten die Gäste im Gegenzug nachziehen. Erst als Julia Seitz den 27. Memminger Penalty verwandeln konnte, scheiterte Rebecca Graeve anschließend an Franziska Albl.

 

Die Bilanz zog ECDC Trainer Werner Tenschert: „Wir sind heute an unserer mangelnden Chancenverwertung gescheitert. Loben muss ich die Moral meines Teams, wir haben nie aufgegeben und auch nach dem 1:3 an unsere Chance geglaubt“.

 

Es spielten:

Tor: Franziska Albl (60:00), Emma Schweiger

Abwehr: Carina Strobel, Julia Gemsjäger, Carina Bitzer, Theresa Fritz,  Lena Klement, Daria Gleissner

Sturm: Nicola Eisenschmid, Kaitlyn Keon, Sarah Robson, Larissa Swikull, Marina Swikull, Julia Seitz, Luisa Brugger, Susanne Fellner, Antje Sabautzki, Manuela Anwander

 

Samstag, 23.01.2016 – 16:45 Uhr

ECDC Memmingen Indians – EC Bergkamen 4:3 (0:1/0:1/3:1/1:0) n.P.

 

Tore

0:1 (12:03) Sabina Florian (Nina Ziegenhals)

0:2 (21:16) Alena-Laura Hahn (Sarah Marie Connelly)

1:2 (43:51) Julia Gemsjäger (Carina Strobel, Manuela Anwander)

1:3 (55:17) Sarah Marie Connelly (Mona Schneck)

2:3 (55:51) Nicola Eisenschmid (Carina Strobel, Manuela Anwander)

3:3 (59:10) Kaitlyn Keon (Sarah Robson, Daria Gleissner) [6-5]

 

Strafen:

Memmingen 8 Min – Bergkamen 8 Min

 

Zuschauer: 109

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...