Team 2017/2018

REHDER_Tiana.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Es geht weiter im Meisterschaftskampf – Tabellenvierter Bergkamen gastiert zweimal am Hühnerberg

(DFEL-Memmingen) Nach einer sechs wöchigen Pause geht es in der Fraueneishockey-Bundesliga am Wochenende endlich wieder um Punkte in der Meisterschaft. Dementsprechend froh sind Spielerinnen und Offizielle auch bei den Memminger Indians. „Die Mädels sind alle hochmotiviert und freuen sich auf die kommenden Wochen“ so ECDC Coach Werner Tenschert. Auch wenn die Generalprobe vor dem Liga-Neustart nicht ganz optimal verlief – die Indians unterlagen in einem Testspiel mit 1:3 gegen Planegg – sieht der Memminger Übungsleiter seine Mannschaft gut gerüstet für die kommenden Aufgaben.


Aktuell sind die Memmingerinnen nach 18 absolvierten Spielen mit 47 Punkten Tabellenführer in der Frauen-Bundesliga. Dauerkonkurrent Planegg hat drei Partien weniger absolviert (37 Punkte / 15 Spiele) so dass der Vorsprung sich etwas relativiert und nur einen Punkt beträgt. Zehn Spiele stehen bis Anfang März noch auf dem Programm der Allgäuerinnen aber die ganze Konzentration gilt jetzt dem EC Bergkamen, der am Wochenende zu zwei Pflichtspielen in die Memminger Eissporthalle kommt. Die „Bärinnen“ sind aktuell Vierter und wetteifern mit dem Fünften, den Eisladies aus Berlin, um die Qualifikation für das Pokalturnier im März.

 

 

Wie schwierig der Wochenendgegner ist, zeigen auch die letzten Resultate. Anfang Oktober gewannen die Maustädterinnen ihre erste Partie in Bergkamen klar mit 5:1, quälten sich aber tags darauf zu einem knappem 1:0. In der Vorsaison gewannen die Indians ihr Heimspiel am Samstag mit 2:0, unterlagen einen Tag später aber 2:3. „Bergkamen hat eine sehr kampfstarke Truppe, die immer bis zum Schlusspfiff rackert“ meint Memmingens Trainer Werner Tenschert. „Da müssen wir sehr konzentriert und geduldig sein“. Topskorer der Mannschaft aus Deutschlands Westen ist Ex-Nationalstürmerin Nina Ziegenhals (18 Punkte), gefolgt von Kira Kanders und Alena Hahn (je 13 Punkte).

 

Die beiden Spiele in der Memminger Eissporthalle am Hühnerberg beginnen am Samstag um 16:45 Uhr und Sonntag um 12:15 Uhr




Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...


Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...