Team 2017/2018

SCHURR_Lena.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Planegg 12
 31
2 Memmingen      9 27
3  Ingolstadt
11  25
4  Bergkamen 12 17
5  Berlin 10  11
6  Mannheim 11 6
7  Düsseldorf  8 6
8  Langenhagen  9  0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele
18.11.2017
12:00

ERC
Ingolstadt

Memmingen

Indians

2:7

25.11.2017
19:30

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 
19.11.2017
12:15

 

Memmingen

Indians

EKU
Mannheim
 2:1

26.11.2017
17:00

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 

Indians Mädels unterliegen beim ERC Ingolstadt mit 1:4

(DFEL-Memmingen) Eine Woche nach dem 3:2 Erfolg in der Ingolstädter Saturn Arena unterlagen die Frauen der Memminger Indians am Samstag an gleicher Stätte mit 1:4 (0:1 /0:2/1:1). Damit mussten die Allgäuerinnen nach saisonübergreifend sieben Siegen in Folge gegen die Oberbayern die erste Niederlage einstecken.


Schon früh jubelten die Indians, als die Scheibe aus ihrer Sicht klar hinter der Ingolstädter Torlinie lag doch dem Treffer von Nicola Eisenschmid wurde die Anerkennung versagt.

Der Führungstreffer der Gastgeber resultierte dann aus einem geblockten Schuss, der genau auf dem Schläger der Ingolstädter Topskorerin Mc Cann landete (6. Min).


  Die umstrittene Szene: eine Ingolstädter Spielerin fischt die Scheibe von hinter der Torline wieder heraus - Foto: Stefan Weishaupt


Das zweite Tor Ingolstadts fiel dann gleich zu Beginn des zweiten Drittels. In Memminger Überzahl eroberte sich Emily Nix die Scheibe und überwand Franziska Albl zum 2:0 (23.). Nur eine Minute später bekam Memmingen einen Penalty zugesprochen, aber Nicola Eisenschmid vergab die große Chance zum Anschlusstreffer. Auch beim 3:0 Ingolstadts waren die Allgäuerinnen nicht gerade vom Glück verwöhnt. Ein Ingolstädter Schuss wurde vom Schläger einer Memminger Verteidigerin unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht (33.).


Im letzten Abschnitt versuchten die Indians Alles, dem Spiel nochmals eine Wendung zu geben. Erneut gab es einen Penalty für die Maustädterinnen und diesen verwandelte Manuela Anwander sicher zum 3:1 (46.). Mehr gelang den Gästen dann nicht und als ECDC Trainer Tenschert zwei Minuten vor Schluss seine Torfrau zugunsten einer sechsten Feldspielerin vom Eis nahm, ging der Schuss nach hinten los und Ingolstadt traf ins verwaiste Memminger Tor zum 4:1 Endstand.


  Manuela Anwander zum 3:1 Anschlusstreffer der Indians - Foto: Stefan Weishaupt


„Wir haben es im ersten Drittel versäumt, dem Spiel einen anderen Verlauf zu geben und hier reihenweise hochkarätigste Chancen liegen lassen“ fand Memmingens Coach Werner Tenschert. „Auch wenn das Alles recht unglücklich für uns verlaufen ist, war Ingolstadt heute der verdiente Sieger“.


Zeitgleich gewann der ESC Planegg sein Auswärtsspiel in Bergkamen mit 2:0 und sicherte sich damit die Meisterschaft. Für die Indians geht es nun im letzten Heimspiel am morgigen Sonntag Mittag  (12:15 Uhr) gegen Ingolstadt noch darum, mit drei Punkten Platz zwei im Endklassement zu sichern.


11.03.2017

ERC Ingolstadt - ECDC Memmingen Indians

4:1  (1:0,2:0;1:1)


Tore

1:0 Tracy Mc Cann (05:40/ Katarina Zgraja, Lucie Geelhaar)
2:0 Emily Nix (22:12) PP-1
3:0 Lydia Lanzl (32:54 / Emily Nix, Sorsha Sabus)

3:1 Manuela Anwander (45:53) PS

4:1 Elisa Matschke (58:45 / Katarina Zgraja, Eva Byszio) ENG

Zuschauer


Strafen

81


Ingolstadt 8 Min - Memmingen 6 Min



Es spielten




Franziska Albl (60:00), Emma Schweiger  / Daria Gleissner, Lena Kartheininger, Carina Strobel, Caitlin Gilligan / Manuela Anwander, Marina Swikull, Julia Seitz, Antje Sabautzki, Jennifer More, Nicola Eisenschmid, Anna-Lena Niewollik, Tiana Rehder, Lena Schurr, Nadine Schattner, Carina Bitzer, Katharina Ott



Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...


Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...