Team 2017/2018

DIBOWSKI_Mandy.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Knappe Niederlage beim Erzrivalen – Indians unterliegen 2:3 in Grafing

(DFEL-Memmingen) Mit einer knappen 2:3 (0:2/1:1/1:0) Niederlage beim ESC Planegg erlitten die Frauen der Memminger Indians einen Rückschlag im Meisterschaftskampf. Jetzt sind die Allgäuerinnen auf fremde Schützenhilfe angewiesen, um ihren Titel verteidigen zu können.


Im vierten Aufeinandertreffen in dieser Saison kassierten die Maustädterinnen die dritte Niederlage gegen den Dauerrivalen. Die Oberbayern legten die Grundlage für den Erfolg in den ersten zehn Minuten. Julia Zorn und Franziska Feldmeier profitierten von Fehlern der Gäste und trafen jedes Mal genau unter die Latte des von Franziska Albl gehüteten Memminger Tores. Erst die Auszeit von ECDC Coach Werner Tenschert beruhigte das Spiel der Allgäuerinnen. „Planegg hat engagiert und druckvoll begonnen und wir kamen nicht wirklich ins Spiel“ fand der Übungsleiter der Memminger Indians.


Ab dem zweiten Abschnitt war die Partie dann ausgeglichen und ausgerechnet in einer Planegger Überzahl fiel der Anschlusstreffer der Maustädterinnen. Manuela Anwander legte bei einem Break quer zu Jennifer More, die sich die Chance nicht entgehen ließ. Doch die Memminger Freude währte gerade mal eine Minute. Kurz nachdem die Indians wieder vollzählig waren leisteten sie sich einen Scheibenverlust vor dem eigenen Tor und Yvonne Rothemund erhöhte auf 1:3 aus Memminger Sicht.


Im letzten Drittel waren gerade mal 55 Sekunden gespielt, dann waren die Indians mit Antje Sabautzki zur Stelle und es hieß 2:3 – alles war wieder möglich. Die Allgäuerinnen versuchten weiter alles, drückten aufs Planegger Tor um den Ausgleich noch zu schaffen, doch letztendlich fehlte das kleine Quäntchen Glück und die Niederlage war besiegelt.

 

Tore

1:0 Julia Zorn (06:27 / Kerstin Spielberger, Sophie Kratzer)

2:0 Franziska Feldmeier (11:10 / Bernadette Karpf)

2:1 Jennifer More (33:40 / Daria Gleissner, Manuela Anwander) PP-1

3:1 Yvonne Rothemund (34:38 / Franziska Feldmeier)

3:2 Antje Sabautzki (40:55 / Jennifer More)

 

Strafen

Planegg 12 - Memmingen 8 Min


Zuschauer

45

Es spielten





Franziska Albl (60:00) Emma Schweiger / Daria Gleissner, Lena Kartheininger, Carina Strobel, Caitlin Gilligan / Manuela Anwander, Antje Sabautzki, Jennifer More, Julia Seitz, Antje Sabautzki, Nicola Eisenschmid, Remi Martin, Anna-Lena Niewollik, Tiana Rehder, Lena Schurr, Carina Bitzer, Katherina Ott




Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...


Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...