Team 2017/2018

SCHWEIGER_Emma.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Planegg 12
 31
2 Memmingen      9 27
3  Ingolstadt
11  25
4  Bergkamen 12 17
5  Berlin 10  11
6  Mannheim 11 6
7  Düsseldorf  8 6
8  Langenhagen  9  0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele
18.11.2017
12:00

ERC
Ingolstadt

Memmingen

Indians

2:7

25.11.2017
19:30

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 
19.11.2017
12:15

 

Memmingen

Indians

EKU
Mannheim
 2:1

26.11.2017
17:00

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 

Indians Frauen haben es wieder selbst in der Hand – zwei Topspiele gegen Dritten Ingolstadt am Wochenende

 

(DFEL-Memmingen) Seit Jahren war die Frauen-Bundesliga nicht mehr so spannend wie in dieser Saison. Vier Spieltage vor Schluss haben die Frauen der Memmingen Indians drei Punkte Vorsprung auf Meister Planegg und es jetzt wieder selber in der Hand, den Titel in die Maustadt zu holen. Am Wochenende stehen nun zwei schwere Partien gegen den Dritten Ingolstadt auf dem Terminplan. Zunächst müssen die Schützlinge von Coach Werner Tenschert dabei am Samstag um 17 Uhr in der Ingolstädter Saturn Arena ran, am Sonntag kommen die Oberbayern dann um 12:15 Uhr zum Rückspiel an den Hühnerberg.

 

 

Zuletzt waren die Indians zum Zuschauen verurteilt, nachdem die beiden Meisterschaftsspiele gegen Garmisch wegen dem Rückzug des Teams abgesagt wurden. Dass so ein spielfreies Wochenende auch erfolgreich verlaufen kann verdanken die Memmingerinnen den Eisladies des OSC Berlin. Der ESC Planegg hatte es in der Hand, mit zwei Siegen in Berlin die Tabellenführung in der Bundesliga wieder zu übernehmen. Doch die Hauptstädterinnen durchkreuzten die Pläne der Oberbayern und gewannen dank einer überragenden Nationalstürmerin Lisa Schuster (alle drei Berliner Treffer) die Samstagspartie mit 3:1.

 

Die Tabelle in der höchsten deutschen Spielklasse stellt sich aktuell wie folgt dar: Die Indians auf Rang Eins (20 Spiele / 52 Punkte), Zweiter ist Planegg (20 Spiele / 49 Punkte) und Dritter Ingolstadt (22 Spiele / 48 Punkte). Zehn Punkte benötigen die ECDC Frauen somit aus den letzten vier Partien um aus eigener Kraft Meister zu werden. Doch soweit rechnet Indians Coach Werner Tenschert momentan gar nicht: „Wir denken nur von Spiel zu Spiel und konzentrieren uns jetzt erst einmal nur auf das Auswärtsspiel am Samstag in Ingolstadt“.

Hoch ist die Hürde dort auf jeden Fall, zumal die Schanzerinnen mit Daniele Gagne (56 Punkte), Andrea Lanzl (51)  und Tracy McCann (40) gleich drei Spielerinnen unter den Top Fünf der Skorerliste der Liga haben. Zudem treffen die beiden besten Überzahlteams der Saison aufeinander: die Indians waren bereits 34 mal im Powerplay erfolgreich, 28 mal die Ingolstädterinnen.

 

Die Oberbayern hatten zuletzt leichtes Spiel mit dem Tabellensechsten aus Hannover, die letztes Wochenende nur mit einer Rumpftruppe zu den Spielen in Bayern antraten. Mit 6:0 bzw. 7:2 ließ Ingolstadt dem Aufsteiger keine Chance.

 

Zweimal trafen beiden Mannschaften im November bereits aufeinander, beide Male gingen die Indians als Sieger vom Eis.  Das Gastspiel in Ingolstadt entschieden die Maustädterinnen mit 3:1 für sich, zu Hause lautete das Endresultat 4:3.

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...