Team 2017/2018

RENGER_Malin.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Zwei klare Siege über Schlusslicht Hannover

(DFEL-Memmingen) Mit 7:0 bzw. 14:0 gewannen die ECDC Indians Frauen ihre beiden Heimspiele am Wochenende gegen ein vollkommen überfordertes Schlusslicht aus Hannover. Erfolgreichste Torschützen waren Jennifer More mit 8 Treffern und Daria Gleißner (5)


Nicht unbedingt zufrieden war Memmingens Coach Werner Tenschert mit dem Auftreten seiner Mannschaft am Samstag. Gegen die, mit einem Minikader angereisten „Hannover Lady Scorpions“ vermisste er den Biss, den sein Team gegen stärkere Gegner bisher immer gezeigt hatte. So reichte es zu einem ungefährdeten aber glanzlosen 7:0 (2:0/3:0/2:0) Sieg. Bei den Niedersachsen ragte Torfrau Katharina Werner heraus und sorgte dafür, dass das Resultat noch einigermaßen im Rahmen blieb.

  Daria Gleißner war mit 5 Treffern am Wochenende erfolgreich - Foto Stefan Weishaupt


Am Sonntag stand erstmals ECDC Youngster Saskia Serbest von Beginn an im Tor des ECDC und sie erlebte wie am Vortag schon Emma Schweiger einen geruhsamen Nachmittag. Die Indians knüpften zu Beginn an der Partie vom Samstag an und lagen nach zwanzig Minuten wieder mit 2:0 in Führung. Danach fanden die Allgäuerinnen merklich Spaß am Spiel und wurden deutlich besser. So  gingen das zweite und dritte Drittel jeweils mit 6:0 an die Gastgeber. Die Hannoveranerinnen kämpften zwar verbissen bis zur Schlusssirene, waren jedoch in allen Belangen unterlegen. Am Ende stand ein klares 14:0 (2:0/6:0/6:0) auf der Anzeigentafel.


  14:0 der Endstand in einer einseitigen Partie am Sonntag


„Es ist nicht ganz einfach gegen einen ausschließlich defensiv eingestellten Gegner zum Erfolg zu kommen, aber am Ende hat es richtig gut geklappt“ fand Coach Werner Tenschert am Sonntag lobende Worte.


Damit bleiben die Indians Frauen nach 11 Spieltagen mit 27 Punkten und einem Torverhältnis von 55:11 Tabellenführer in der Frauen Bundesliga. Die Memmingerinnen haben am kommenden Wochenende spielfrei. Am ersten Dezember Wochenende geht es dann weiter, wenn mit den „Eisladies“ des OSC Berlin ein vollkommen anderer Gegner zu zwei Gastspielen ins Allgäu kommt.


19.11.2016

ECDC Memmingen Indians – Hannover Lady Scorpions

7:0  (2:0,3:0;2:0)


Tore

1:0 Remi Martin (09:53 / Shannon Stewart, Katharina Ott)
2:0 Jennifer More (10:50 / Nadine Schattner)

3:0 Manuela Anwander (20:31 / Nicola Eisenschmid, Lena Kartheininger) PP+1

4:0 Jennifer More (24:13 / Julia Seitz / Remi Martin)

5:0 Marina Swikull (28:38 / Remi Martin, Nicola Eisenschmid)

6:0 Manuela Anwander (53:29 / Daria Gleißner, Nicola Eisenschmid)

7:0 Jennifer More (58:58 / Carina Bitzer, Katharina Ott)


Strafen

Memmingen 0 Min – Hannover 16 Min



Zuschauer

53

Es spielten





Emma Schweiger (60:00)/ Daria Gleissner, Lena Kartheininger, Remi Martin, Tiana Rehder, Carina Bitzer, Anna-Lena Niewollik / Antje Sabautzki, Marina Swikull, Jennifer More, Shannon Stewart, Lena Schurr, Seitz Julia, Nicola Eisenschmid, Carina Bitzer, Katarina Ott, Antonia Jekel, Nadine Schattner

20.11.2016

ECDC Memmingen Indians – Hannover Lady Scorpions

14:0  (2:0,6:0;6:0)


Tore

1:0 Jennifer More (5:25 / Caitlin Gilligan, Tiana Rehder)

2:0 Daria Gleissner (7:30 / Manuela Anwander, Nicola Eisenschmid)

3:0 Daria Gleissner (20:45 / Manuela Anwander, Nicola Eisenschmid)

4:0 Jennifer More (21:52 / Nadine Schattner)

5:0 Remi Martin (25:18)

6:0 Nicola Eisenschmid (32:24 / Manuela Anwander, Daria Gleißner) PP+1

7:0 Jennifer More (33:20 / Katarina Ott, Caitlin Gilligan)

8:0 Antje Sabautzki (37:32 / Antonia Jekel)

9:0 Daria Gleissner (43:37 / Marina Swikull, Nicola Eisenschmid)

10:0 Daria Gleissner (44:21 / Nicola Eisenschmid, Manuela Anwander)

11:0 Caitlin Gilligan (51:35 / Katharina Ott)

12:0 Jennifer More (52:10 / Katharina Ott, Remi Martin)

13:0 Jennifer More (56:22 / Daria Gleißner)

14:0 Katharina Ott (57:10 / Jennifer More, Remi Martin)

Strafen

Memmingen 4 Min – Hannover 6 Min



Zuschauer

51

Es spielten





Saskia Serbest(60:00), Emma Schweiger / Daria Gleissner, Lena Kartheininger, Remi Martin, Tiana Rehder, Carina Bitzer, Anna-Lena Niewollik / Antje Sabautzki, Marina Swikull, Jennifer More, Caitlin Gilligan, Lena Schurr, Nicola Eisenschmid, Carina Bitzer, Katarina Ott, Antonia Jekel, Nadine Schattner



Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...


Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...