Team 2017/2018

KARTHEININGER_Steven.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Erfolgreicher Saisonauftakt im EWHL Supercup

(EWHL Supercup-Memmingen) Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Frauen der Memminger Indians. Zum Auftakt des Trainingslagers standen am Donnerstagabend die Leistungstest auf dem Programm, ab Freitagmorgen wurde dann intensiv auf dem Eis trainiert.

 

Am Samstagnachmittag präsentierten sich die Frauen als amtierender Deutscher Meister und Pokalsieger zusammen mit allen anderen Teams des Vereins auf dem Memminger Westertorplatz.

Ein Highlight bildete das „Legendenspiel“ am Samstagabend, bei dem sechs Aktive des Frauenteams (Emma Schweiger, Daria Gleißner, Lena Kartheininger, Manuela Anwander, Nicola Eisenschmid und Julia Seitz) zusammen mit einer Memminger Auswahl gegen ein mit zahlreichen Stars besetztes Prominententeam antreten durften.

 

 

Am Sonntagnachmittag stand zum Abschuss die Auftaktpartie im diesjährigen EWHL Supercup auf dem Programm. Den besseren Auftakt hatten die Gastgeberinnen. Schon nach vier Minuten verwandelte Nicola Eisenschmid einen Penalty zur 1:0 Führung. Der Ausgleich gelang den Slowakinnen, als zwei Indians Spielerinnen die Strafbank drückten (14.). Ab dem zweiten Drittel übernahmen die Maustädterinnen dann immer mehr das Kommando. Mitte der Partie gelang Neuzugang Remi Martin mit dem 2:1 im Überzahlspiel der erste Treffer für ihr neues Team (31.). Den Schlusspunkt in einer temporeichen Begegnung setzte Manuela Anwander acht Minuten vor dem Ende zum 3:1.

 

Memmingens Trainer Werner Tenschert war sichtlich angetan von der Leistung seiner Mannschaft: „Trotz der hohen Belastung der letzten Tage konnten wir das Tempo über 60 Minuten hochhalten. Alle vier Reihen haben eine ansprechende Leistung gezeigt, die mich zuversichtlich für die nächsten Aufgaben macht.“

 

Am kommenden Samstag geht es für die Indians Frauen im selben Wettbewerb nach Salzburg.

 

04.09.2016

ECDC Memmingen - HC SKP Bratislava

3:1 (1:1,1:0,1:0)

Zuschauer

104

 

Tore

1:0 Eisenschmid Nicola (03:54 / Penaltyschuß)

1:1 Ihnatova (13:46 / Kapustova, Curmova / 5:3 PP+2)

2:1 Remi Martin (30:57 / PP+1)

3:1 Manuela Anwander (51:43 / Remi Martin)

 

Strafen

Memmingen 10 Min, Bratislava 10 Min

 

Es spielten

Emma Schweiger (60:00), Saskia Serbest/ Franziska Brendel, Carina Strobel, Carina Bitzer , Daria Gleissner, Caitlin Gilligan, Lena Kartheininger, Tiana Rehder, Remi Martin/ Katharina Ott, Manuela Anwander, Antonia Jekel, Antje Sabautzki, Marina Swikull, Julai Seitz, Nicola Eisenschmid, Jennifer More, Nadine Schattner, Lena Schurr, Anna-Lena Niewollik


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...