Team 2017/2018

NIEWOLLIK_Anna-Lena.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Indians Frauen beim Bundesliga-Aufsteiger Langenhagen

(Frauenbundesliga-Memmingen) Eine weitere lange Auswärtsfahrt steht auf dem Programm der Frauen der Memminger Indians: am Wochenende reisen die Schützlinge von Coach Werner Tenschert zum Aufsteiger SC Langenhagen, die neuerdings unter dem Namen „Hannover Lady Scoripons“ in der Frauen-Bundesliga an den Start gehen.

 

Die Niedersachsen konnten sich in der letzten Saison im Finale der 2. Bundesliga Nord gegenüber Grefrath durchsetzen und so den letzten freien Platz im Oberhaus ergattern. Dass das Team, bei dem Lenny Soccio im Hintergrund die Fäden zieht, sich nicht mit der Rolle als krasser Außenseiter zufrieden geben will, zeigt der Umbau der Mannschaft. Acht Spielerinnen der Aufstiegsmannschaft stehen nicht mehr im Kader, dafür wurden sechs zum Teil sehr namhafte Neuzugänge verpflichtet. Allen voran Rekord-Nationalspielerin Tina Evers, die nach vielen Jahren beim ESC Planegg zurück in ihre Heimatstadt kommt. Mit den beiden Hamburgerinnen Paula und Emily Nix konnte Langenhagen zwei Top-Stürmerinnen vom OSC Berlin loseisen. Neu im Aufgebot auch die U18 Nationalspielerinnen Pia Clauberg und Frederike Trosdorff, beide zuletzt für Duisburg tätig. Die Indians freuen sich am Wochenende auch auf das Wiedersehen mit zwei ehemaligen Mannschaftskameradinnen: Kelsey Soccio und Nicole Rjasanow trugen zuletzt mit einer Doppellizenz auch das Memminger Trikot.

 

 

Noch in der Schwebe scheint der Transfer der letztjährigen kanadischen Kontingentspielerin des OSC Berlin, Stephanie Ramsey zu sein. Dem Vernehmen nach konnten sich die Spielerin und Berlin noch nicht bezüglich einer Freigabe einigen.

 

Auch wenn Hannover nach vier Spielen derzeit auf dem letzten Tabellenplatz steht, spiegelt das keineswegs das tatsächliche Leistungsvermögen des Neulings wieder. Während am ersten Bundesligawochenende Meister Planegg seine beiden Partien noch deutlich mit 5:2 bzw. 8:1 gewinnen konnte, tat sich Bergkamen zuletzt schon deutlich schwerer. In der ersten Begegnung hieß es 2:2 nach sechzig Minuten – Hannovers erster Bundesligapunkt - und die Bärinnen sicherten sich erst im Penaltyschießen den Zusatzpunkt. Auch tags darauf ärgerte Hannover die Bärinnen gewaltig und lag nach 25 Minuten schon mit 3:1 in Führung. Doch letztendlich setzte sich die Erfahrung Bergkamens durch und die Niedersachsen unterlagen noch mit 3:5.

 

Die beiden Spiele beginnen am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 12:15 Uhr.

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...