Team 2017/2018

SCHURR_Lena.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Planegg 12
 31
2 Memmingen      9 27
3  Ingolstadt
11  25
4  Bergkamen 12 17
5  Berlin 10  11
6  Mannheim 11 6
7  Düsseldorf  8 6
8  Langenhagen  9  0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele
18.11.2017
12:00

ERC
Ingolstadt

Memmingen

Indians

2:7

25.11.2017
19:30

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 
19.11.2017
12:15

 

Memmingen

Indians

EKU
Mannheim
 2:1

26.11.2017
17:00

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 

Indians Mädels gewinnen Spitzenspiel am Hühnerberg

(Frauenbundesliga-Memmingen) Mit 3:1 (1:1/2:0/0:0) gewannen die Indians Mädels das erste von zwei Gipfeltreffen gegen den ESC Planegg an diesem Wochenende. Die Partie der beiden einzigen bis dato verlustpunktfreien Mannschaften in der Fraueneishockey-Bundesliga war auch das Spitzenspiel, was man erhofft hatte. Die Zuschauer kamen in der hochklassigen und spannenden Partie voll auf ihre Kosten und die Maustädterinnen konnten mit einem wahren Kraftakt den fünften Saisonsieg in Folge verbuchen.

 

Während der Woche waren die Vorzeichen gar nicht optimal. Nicht nur dass einige Spielerinnen krankheitsbedingt nicht trainieren konnten, auch Headcoach Werner Tenschert musste einige Tage gesundheitlich passen. Dennoch wollten alle Spielerinnen mit dabei sein, wenn es um das Derby gegen Planegg geht. So mussten die Allgäuerinnen nur auf Antje Sabautzki (Reha), Johanna Winter (Studium) sowie Tiana Rehder und Saskia Wirth (beide Nachwuchsspiele) verzichten.

 

(Foto: Andreas Lobenschuss)

 

Es dauerte nicht einmal drei Minuten, bis die Indians jubeln durften: im Powerplay markierte Kaitlyn Keon, deren Eltern an diesem Wochenende zu Besuch aus Canada angereist waren, die frühe Memminger Führung. Die ersten zehn Minuten gehörten den Gastgeberinnen, dann kamen die Oberbayern immer besser in die Partie. Die ECDC Mädels standen jetzt immer mehr unter Druck und folgerichtig der Ausgleich der „Penguins“. Als eine ECDC Verteidigerin ins Straucheln geriet nutzte Tamara Lan Yee Chiu die Gelegenheit zum Ausgleich (15.). Nur wenige Sekunden waren im Mittelabschnitt gespielt, als Daria Gleissner sich schön auf der Außenbahn durchsetzte und Sarah Robson bediente, die zum 2:1 verwandelte. Die Memmingerinnen hatten jetzt wieder Oberwasser und die Zuschauer dankten ihren Einsatz ein ums andere Mal mit Szenenapplaus. Das schönste Tor des Abends gelang dann einen Minute vor dem zweiten Pausentee Manuela Anwander. Nach einer tollen Kombination mit Sarah Robson und Kaitlyn Keon überwand sie Julia Graunke im Tor der Penguins zum 3:1. Im letzten Drittel mussten sich die Maustädterinnen dann heftiger Angriffe der Oberbayern erwehren.  Der Meister war keinesfalls bereit, die Punkte kampflos in Memmingen zu lassen. Als Fels in der Brandung erwies sich Franziska Albl im ECDC Tor, die etliche Male all ihr Können aufbieten musste, um den Anschlusstreffer zu vermeiden. Den Indians gelang es jetzt nur noch selten, Gegenangriffe zu fahren doch sie kämpften weiter um jeden Meter Eis. Mit Glück und Geschick konnten sie so einen weiteren Treffer der Oberbayern vermeiden und so im fünften Meisterschaftsspiel den fünften Sieg einfahren.

 

„Es war sicher nicht unser bestes Spiel in dieser Saison“ meine Memmingens Trainer Werner Tenschert nach dem Schlusspfiff. „Doch wir haben heute enorm viel investiert und da ist der Sieg die verdiente Belohnung für die Mädels“.

 

Viel Zeit zum Erholen bleibt den Indians nicht. Bereits am morgigen Sonntag um 11:15 Uhr kommt es zur Neuauflage der Partie, diesmal in der Grafinger „Scheune“.

 

Samstag, 17.10.15 – 16:45 Uhr

ECDC Memmingen – ESC Planegg 3:1 (1:1/2:0/0:0)

Tore:

1:0 (02:35) Kaitlyn Keon (Daria Gleissner, Lena Klement) [PP+1]

1:1 (14:38) Tamara Lan Yee Chiu (Bernadette Karpf, Sophie Kratzer)

2:1 (20:32) Sarah Robson (Kaitlyn Keon, Daria Gleissner)

3:1 (39:04) Manuela Anwander (Sarah Robson, Kaitlyn Keon)

 

Strafen:

Memmingen 4 Min – Planegg 10 Min

 

Zuschauer: 162

 

Es spielten:

Tor: Franziska Albl (60:00), Justine Richter

 

Abwehr: Daria Gleissner, Carina Strobel, Julia Gemsjäger, Lena Klement, Carina Bitzer, Theresa Fritz

 

Sturm: Julia Seitz, Nicola Eisenschmid, Luisa Brugger, Kaitlyn Keon, Sarah Robson, Manuela Anwander, Marina Swikull, Susanne Fellner, Larissa Swikull

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...